Sie sind hier:   Startseite > Verein > Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte

Kurzer historischer Abriss zum 100 (102) Jahre Jubiläum

Die Geschichte des Landsturmvereins Lenzburg ist nur schwer nachzuzeichnen, weil eigene, schriftliche Unterlagen nicht aufzufinden sind. Reichhaltig sind dagegen die Notizen über unseren Verein in den Protokollen des "Schweizerischen Landsturmverbandes'" (gegründet 1895). Da wird uns berichtet, dass im Jahre 1899 drei Gäste aus
Lenzburg an der 6. Delegiertenversammlung im Hotel Kreuz in Olten teilnahmen, nämlich die Herren Adolf Saager, Richard Eich und Jacques Schmid.
Ein Jahr später finden wir an gleicher Stelle den klaren Hinweis auf die Vereinsgründung mit der Notiz: "In seiner Zuschrift vom 29. April (1900) teilt Herr Ob. Lieut. Schmid in Lenzburg mit, dass sich daselbst eine Landsturmschützengesellschaft von 37 Mitgliedern konstituiert habe und mit der Zusicherung, dass diese neugegründete Sektion in den Schweiz. Landsturmverband eintreten werde, stellt er baldige Zusendung ihrer Statuten in Aussicht."
1901 übernahm unser Verein die Durchführung für das "Feld-Sektions-Wettschiessen", an welchem laut Anmeldungsliste 130 Landsturmmänner aus Basel, Bern, Schaffhausen, Reinach, Winterthur und Lenzburg teilnahmen.
Interessant ist das Schiessprogramm: Je 5 Schüsse kniend und in freier (stehend?!) Stellung auf Scheibe A. Dazu je 5 Schüsse kniend und liegend auf Scheibe B, Distanz 300 Meter. Selbstverständlich gehörten zu diesem Anlass auch sogenannte taktische (gefechtsmässige) Übungen, die über die Schiessfertigkeit hinaus, die noch schlecht organisierten Landsturmleute auf einen einigermaßen militärisch einsatzfähigen Stand bringen sollten.
Die weiteren Notizen zeigen auf, dass die Landsturmschützengesellschaft ein recht rühriger Verein war. So übernahm er mehrmals die Aufgabe des Vorortes und figuriert in den Ranglisten der gesamtschweizerischen Anlässe regelmässig an vorderster Stelle. Aber auch in Lenzburg war einiges los. So hielt die Sektion Lenzburg 1907 laut abgeliefertem Jahresbericht an den Zentralvorstand "fünf Schießübungen ab, die letztere mit Ausmarsch auf den Eichberg".
Im Jahre 1914 verzeichnete die Landsturmschützengesellschaft Lenzburg 56 Mitglieder.1920 fand im Hotel Central die Delegiertenversammlung des Schweiz. Landsturmverbandes statt. Das Jubiläumsschiessen im Jahre 1925, zugleich Wettschiessen des Schweiz. Landsturmverbandes, forderte dem Verein einiges ab, weil das Gabensammeln damals mehr als schwierig war.
So weigerten sich die Lenzburger Delegierten anfänglich "um Gaben zu betteln" und stellten sich auf den Standpunkt: "Es sei dieser Anlass hauptsächlich der Kameradschaft gewidmet und nicht materieller Gewinnung". 1940 und in Wiederholung 1947 reichten die Lenzburger Kameraden einen Antrag ein, der darauf abzielte, dass zukünftig nur noch Männer im Landsturmalter in die Landsturmvereine aufgenommen werden dürfen. Die übrigen Verbandsvereine konnten diesem Antrag nicht folgen, weil sie zum Teil auch Sektionen des SSV waren und somit dessen Statuten unterstanden und entsprechende Verpflichtungen hatten.
Der Landsturmverein Lenzburg zog sich in der Folge vom schweizerischen Verband zurück, hielt aber weiterhin einen losen Kontakt aufrecht. Ein letzter Versuch der Wiedereingliederung im Jahre 1960 blieb erfolglos.
 
Fortan bestand und besteht der Landsturmverein Lenzburg, der irgendwann einmal seinen Namen gewechselt und gekürzt hatte, als eigenständiger Verein. Er führt gegenwärtig jährlich zwei Schiessanlässe auf die Distanzen 300 Meter (Gewehr), 25 + 50 Meter (Pistolen) im Frühjahr und Herbst durch, die jeweils im Frühling von zirka 60, und im Herbst von 90 Schützinnen und Schützen besucht und geschätzt werden. Gemäss den neuen Statuten vom April 2012 kann jede Schützin und jeder Schütze, der das dreissigste Altersjahr erreicht hat, einen einwandfreien Leumund vorweisen kann und Schweizer Bürger ist, Mitglied des Landstumvereins Lenzburg werden.
 
Herzlichen Dank an unserem Ehrenmitglied Leonhard Merkli, der diese historischen Vereinsdaten in mühseliger Arbeit zusammengetragen hat.
| |

Termine

Sa 06. April 2019
Frühlingsschiessen & GV
Standblattausgabe von 13.00 - 15.00 Uhr

im weiteren:
05.10.2019 Herbstschiessen

04.04.2020 Frühjahrschiessen
03.10.2020 Herbstschiessen

03.04.2021 Frühjahrschiessen
02.10.2021 Herbstschiessen

News

Herbstschiessen 2018

Die Ranglisten...


Super Beteiligung am Herbstschiessen 2017

Zum letzten Mal konnten wir die Gastfreundschaft im Restaurant Horner in Hendschiken beim Absenden des Herbstschiessens erleben. Herzlichen Dank Paul!
Die Ranglisten des Herbstschiessens 2017 sind zur Einsicht bereit...

>>